Dachbegrünung

Mit einer Dachbegrünung erreichen Sie nicht nur ein schönes Highlight Ihrer Immobilie, sondern Sie erlangen auch ein Stück Natur zurück. Somit errichten Sie eine Grünfläche, die durch den Bau Ihrer Immobilie versiegelt wurde. Gleichzeitig erhöht sich Ihre Wohnqualität und Sie erhalten ein besseres Mikroklima.
Dabei macht es uns die Natur vor: auf älteren Flachdächern machen sich Pflanzen mit starker Überlebensfähigkeit oftmals von ganz alleine breit. Diesen Vorgang können wir gezielt einsetzen. Ohne großen Aufwand lässt sich ein Dach begrünen, das ökologischen und ästhetischen Ansprüchen gerecht wird.

Daneben weisen Dachbegrünungen zahlreiche weitere Vorteile auf:
•    Die Lebensdauer des Dachs erhöht sich: Bepflanzung und Erdschicht mildern Temperaturschwankungen ab und geben Schutz vor Witterungseinflüssen.
•    Sie sparen bares Geld: Abdichtungen haben eine doppelte Lebensdauer, da sie auf Grund der Begrünung vor UV-Strahlung geschützt sind.
•    Durch die Dachbegrünung wird die Schall- und Wärmedämmung erheblich gesteigert.
•    In den Sommermonaten entsteht ein zusätzlicher Wärmeschutz durch Verdunstungsvorgänge in den Pflanzen.
•    Die Pflanzen verbessern die Luftqualität: Sie produzieren Sauerstoff, regulieren den Kohlendioxidverbrauch und die Luftfeuchtigkeit und filtern Schadstoffe.
•    Und was angesichts des Insektensterben immer mehr in den Vordergrund rückt: ein begrüntes Dach bietet wichtigen Lebensraum für Insekten und Kleintiere.
•    Mit einer Dachbegrünung wird die Kanalisation durch Regenwasserspeicherung entlastet.

Bei einem begrünten Dach unterscheidet man je nach Art der Bepflanzung zwischen der intensiven und der extensiven Dachbegrünung.

Extensivbegrünung

Diese Art der Dachbegrünung ist sowohl für Flach- als auch für geneigte Dächer geeignet. Bei der Pflanzenauswahl und Gestaltung greift man vorwiegend auf Gräser, Kräuter, Moose und Sukkulenten zurück, die sehr anpassungs- und regenerationsfähig sind; sie sind frost- und hitzebeständig, benötigen keine zusätzliche Bewässerung und kommen auch mit langen Trockenperioden zurecht. Der gewünschte Pflanzenteppich entsteht auf einer 4-15 cm dicken Schicht an Mineralsubstrat und muss in der Regeln nur ein bis zwei Mal pro Jahr kontrolliert werden.

Intensivbegrünung

Die Intensivbegrünung kann man mit dem Aufbau eines Gartens auf dem eigenen Dach vergleichen. Das Dach ist oftmals multifunktional aufgebaut und zugänglich. Im Vergleich zur extensiven Begrünung erreicht man hier einen höheren Systemaufbau und somit mehr Gewicht. Die Pflanzenwahl ist von der Schichtdicke abhängig; prinzipiell können jedoch alle Pflanzen wie Rasen, Sträucher, Stauden und Bäume angepflanzt werden. Auch sind Terrassen, Teiche oder Pergolen denkbar. Die Intensivbegrünung bedarf eines hohen Pflegeaufwandes und sollte regelmäßig und in kurzen Abständen gewartet werden.

Dachkonzepte Geb & Kirch GmbH
Humboldtstraße 8
53819 Neunkirchen-Seelscheid

Telefon: 02247 / 9691096
Telefax: 02247 / 9691097
Mobil: 0173 / 5361123